Hausordnung

 

Rauchen: ist in der Wohnung nicht erlaubt. Auf der Terrasse können Sie rauchen. Ein Glas für Ihre Zigarettenkippen stellen wir Ihnen zur Verfügung bzw. Sie finden ein beschriftetes Glas im Schrank unter der Spüle. Bitte entsorgen Sie die Zigarettenkippen in Alupapier gewickelt direkt in der Hausmülltonne vor dem Haus.

 

Haustiere sind nicht erlaubt.

 

Schuhe/Naturholzboden: Bitte betreten Sie die Wohnung ohne Schuhe. Wir haben einen Naturholzboden, stehendes Wasser und Steine machen ihn kaputt. Das Betreten von Wander- und Skischuhen oder Schlittschuhen und Spikes ist nicht erlaubt. Im Eingangsbereich finden Sie für Ihre Schuhe eine Schuhschale, einen Platz für Ihre nassen Ski- und Wanderschuhe finden Sie auch im Fahrrad/Skikeller.

Bitte achten Sie auch darauf, dass vom Duschen kein Wasser auf dem Boden stehen bleibt.

 

Skischuh- und Wanderschuhtrockner: Einen Skischuh- und Wanderschuhtrockner finden Sie im Ski- und Fahrradkeller. Er ist mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet und wird morgens und abends automatisch angehen. An dem Skischuhtrockner können Sie auch ihre nasse Skikleidung, Handschuhe und Mützen/Helme trocknen.

 

Nasse Wäsche und nasse Kleidung: im Fahrrad/Skikeller, finden Sie einen Wäscheständer und Wäscheklammern, den Sie gerne nutzen können, um Ihre nasse Schwimmkleidung und Handtücher zu trocknen. Auch können Sie die Wäschespinne im Garten nutzen. Sollte Sie nicht aufgestellt sein, finden Sie diese ebenfalls im Ski/Fahrradkeller.

 

Wäsche waschen:

  • Beim Camping Knaller in Techendorf T. 04713 2234 50– hier können Sie an der Camping Rezeption Jetons kaufen und dann dort die Wäsche waschen.
  • Haus Sonnleiten, Fam. Ilse Wobovnik, Techendorf 46, T. 04713 2047 – Auch hier kann man Münzen kaufen und waschen.

  • Wäsche Abgabe bei der Malerei Ebner in Greifenburg für die Textilwäscherei Florian. Abgabe-Termine sind hier jeweils Dienstag und Donnerstag von 8:30 bis 10:00 Uhr. Wenn Sie die Wäsche also am Dienstagmorgen abgeben, sollten Sie die gewaschene Wäsche wieder am Donnerstag holen können.

Nachtruhe und Parties: Parties sind in unserem Haus nicht gestattet. Bitte halten Sie die Nachtruhe ab 22:00 Uhr ein.

Müll: Am Weissensee wird der Müll getrennt. Restmüll können Sie in die schwarze Tonne vor dem Haus werfen. Papier, Glas und Plastik bitte in unserem Ski- und Fahrradkeller trennen. Einen Kompost haben wir im Garten. Hier bitte nur ungekochte Lebensmittel (Obst und Gemüseabfälle, Kaffesatz, Teebeutel, Brot) KEINE Milchprodukte und gekochte Lebensmittel entsorgen – sonst bekommen wir Ratten und Mäuse.

 

Lüften: ein ganz wichtiger Punkt vor allem im Winter! Das Haus ist neu umgebaut und verputzt, es befindet sich noch etwas Restfeuchte im Gemäuer. Bitte Lüften (Stoßlüften) Sie morgens und abends für 5-10 Min durch. Bitte öffnen Sie dafür ALLE Fenster komplett und gleichzeitig, am besten nach dem Duschen.

 

Parkplatz: Bitte nutzen Sie den zugewiesenen Parkplatz für unsere Feriengäste. Der Parkplatz der Bäckerei Holzer steht unseren Gästen nicht zur Verfügung.

 

Badesteg: Im Sommer stehen für Sie und uns am Steg Sonnenliegen, ein Kanu, ein Standup Paddle (SUP) und Schnorchelzeug zur Verfügung – je nach Bedarf, sollten wir uns hier absprechen. In Ihrem eigenen Interesse, ziehen Sie bitte Badeschuhe am Steg an, da die Holzblanken am Steg nicht behandelt sind und das Schilf sehr scharf sein kann und Schnittwunden verursachen kann. Sollten Sie sich dennoch einen Holzspreißel / Holzsplitter oder eine Schnittwunde zuziehen, liegt eine Erste Hilfe-Tasche mit Pinzette und Verbandsmaterial am Steg bereit.

 

 

DIE STEGNUTZUNG UND NUTZUNG SÄMTLICHER AM STEG BEFINDLICHER GEGENSTÄNDE WIE SPORTGERÄTE, SONNENLIEGEN, SONNENSCHIRME, SUP’S, KANU, WASSERUTENSILIEN ETC. GESCHIEHT AUF EIGENE GEFAHR !

Wenn Sie mit Kindern im Urlaub sind, lassen Sie Ihre Kinder am Badesteg niemals ohne Aufsicht oder unbeobachtet.

Bitte räumen Sie bei Verlassen der Badehütte wieder alles an seinen Platz und verschließen alle Türen. Bitte achten Sie darauf, dass die Standup Paddles nicht lange in der prallen Sonne stehen, sie sind mit Luft gefüllt und können platzen. Bitte ziehen Sie bei Regen bzw. Abreise, das Kanu umgedreht auf den Steg. Wenn Sie es während Ihres Aufenthaltes im Wasser liegen lassen wollen, ziehen Sie bitte die graue Folie – liegt im Regal in der Badehütte - über das Kanu, schieben es unter den Steg und binden es an den Karabinerhaken und evtl. an der Treppe am Steg fest. Bitte befestigen Sie auch tagsüber die Standup Paddles und das Kanu, wenn diese im Wasser liegen am Steg.

 

Badestegnutzung: Den Badesteg können Sie im Sommer wann immer Sie möchten uneingeschränkt nutzen. Wenn wir mit Ihnen zeitgleich im Haus sind, verbringen wir im Normalfall auch unseren Familiensommerurlaub hier am See. Von daher wird es bei gutem Wetter des Öfteren vorkommen, dass wir uns alle am Steg treffen. Wenn wir vorab wissen, dass wir Tagesausflüge oder Halbtagesausflüge unternehmen oder nicht da sind, werden wir Ihnen das frühzeitig sagen, damit Sie die Möglichkeit haben, den Steg und das Badehaus zeitweise auch mal für sich allein zu haben. Ansonsten überlassen wir das einfach dem Zufall.

 

Im Winter ist die Benutzung des Stegs aus Versicherungsgründen NICHT erlaubt!

Küche- und Küchengeräte: Eine Beschreibung aller Küchengeräte finden Sie im weißen Ordner unter der Spüle. Bitte stellen Sie keine heißen Töpfe auf die Arbeitsplatte. Auf der Arbeitsplatte gibt es außerdem schnell schwarze Streifen, die mit einem nassen Tuch kaum weg gehen. Hierfür finden Sie einen Schmutzradierer (weisser Schwamm) in dem Schrank unter der Spüle. Mit diesem, lassen sich hartnäckige Flecken auf dem Herd und der Arbeitsplatte entfernen – bitte leicht feucht verwenden.

 

Bitte reinigen Sie nach Benützung des Backofens die Gitter und Bleche wieder und befreien den Backofen von groben Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch.

 

Einkaufen/Brötchenservice: Direkt neben an ist die Bäckerei und Konditorei Holzer- einen Brötchendienst können Sie dort bestellen. 800m von hier befindet sich der SPAR in Techendorf. Hier bekommen Sie alles für den täglichen Bedarf. Ein Intersport und die Tourismus-Info befinden sich in unmittelbarer Nähe auch in Techendorf.

 

Naturparkbus: Die Bushaltestelle für den Naturparkbus befindet sich direkt vor dem Haus. Der beliebte Naturparkbus fährt in der Hauptsaison im Halbstundentakt. Ein Fahrplan und weitere Infos finden Sie in den für Sie bereitliegenden Prospekten und Veranstaltungskalendern.

 

Skischule: Im Skischulbüro bei der Weissensee-Bergbahn-Talstation ab 9.00 Uhr (Voranmeldung notwendig).

 

Langlauf-Loipen und Eislaufen: Für Nächtigungsgäste ist die Benützung der Loipen und der Eisfläche kostenlos. Hierfür bekommen Sie Bändchen von uns, pro Band nehmen wir einen Pfand von 5 Euro. Ein guter Einstieg zum Schlittschuhlaufen ist die Schiffsanlegestelle Gatschach.

 

Ansprechpartner: Wenn wir zeitgleich im Haus sind, stehen wir Ihnen für Fragen, Anregungen und wenn Sie Hilfe benötigen jederzeit gerne zur Verfügung. Wenn wir nicht da sind, steht Ihnen Franz Lackner – vom Haus Lackner am Weissensee – unter T. +43 660 550 06 14 zur Verfügung. Franz kümmert sich auch um Ihre An- und Abreise, sollten wir selbst nicht vor Ort sein können.

 

Abreise: Bitte lassen Sie keine Lebensmittel in der Wohnung und im Kühlschrank zurück. Der Kühlschrank ist leer zu hinterlassen. Bitte lassen Sie das Geschirr nicht schmutzig zurück bzw. stellen Sie bei Verlassen der Wohnung die Spülmaschine an. Leere Flaschen/Glas, Papier und Plastik bitten wir Sie im Fahrrad/Skikeller zu sortieren. Denken Sie an die Rückgabe der Bändchen (nur bei Wintergästen) und der Schlüssel, bitte lassen Sie Beides auf dem Küchentisch. Bitte schließen Sie alle Fenster. Den Strom-Hauptschalter neben der Eingangstüre bitte ausschalten.

 

Wenn wir nicht im Haus sein sollten, kontaktieren Sie bitte Franz Lackner, um welche Uhrzeit Sie Ihre Abreise planen. Sollte er nichts von Ihnen hören, wird er um 10 Uhr am Abreisetag vor Ort sein und die Abnahme der Wohnung vornehmen und die Schlüssel und Bändchen von Ihnen entgegennehmen und Ihnen den Pfand für die Bändchen zurückzuerstatten.

Eine EXTRA REINIGUNGSGEBÜHR werden wir von der Kaution abziehen, wenn die Wohnung in einem Zustand zurückgelassen wird, der es nötig macht, länger als normal zu reinigen.

 

Für dreckiges Geschirr und die Entsorgung der Lebensmittel nehmen wir 50 Euro von der Kaution.